Sushireis zubereiten

  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
- 1
Sushireis zubereiten

Zubereitungszeit:

25 Minuten

Kalorien pro 100 g:

300 Kalorien

Bekanntheitsgrad:

10 / 10

Anleitung Sushireis zubereiten:

  1. Zunächst entscheide dich für einen Reiskocher oder einen normalen Topf. Mit einem Reiskocher ist die Zubereitung auf jeden sicherer, aber mit einem normalen Topf, wie folgend beschrieben, klappt es auch wunderbar.

  2. Schütte eine beliebige Menge Reis in einen Topf und wasche ihn mit kaltem Wasser. Dabei löst sich die Stärke und das Wasser nimmt eine milchige Farbe an. Schütte das milchige Wasser ab und wiederhole den Vorgang 3-4 mal. Die milchige Farbe des Wassers sollte nun sehr gering sein. Ohne Stärke brennt der Reis nahezu nicht an. Zudem gewinnt der Reis an Klebefähigkeit. Damit lassen sich nun perfekte Sushi-/ Gimbaprollen und Onigiris formen.

  3. Schütte das Wasser der letzten Waschung ebenfalls ab und lege nun deine Hand flach auf den Reis. Befülle nun den Topf soviel mit Wasser, sodass der mittlere Finger deines Mittelfingers mit Wasser bedeckt ist. Das ist (meiner Erfahrung nach) die perfekte Menge an Wasser. Du kannst dem ganzen auch noch ein getrocknetes Seetangblatt beilegen. Dies ist jedenfalls Geschmackssache.

  4. Verschließe den Topf und bringe alles zum Kochen. Sobald der Reis kocht, stelle die Hitze auf die niedrigste Stufe und lasse ihn für 15 - 20 Minuten, wieder mit verschlossenem Deckel, garen. Rühre den Reis nach dem Abstellen der Hitze einmal kurz um.

  5. Bereite jetzt ein notwendiges Dressing aus Reisessig, etwas Zucker und etwas Salz zu. Für 1 Tasse getrockneten Reis mixe 3 El Reisessig mit 1 EL zucker und 1 TL Salz an. Alternativ kannst du im Supermarkt auch direkt Sushi Essig kaufen und dieses verwenden. Ein solcher Essigmix sorgt für eine Balance zwischen dem rohem Fisch und dem Reis.

  6. Mixe das Dressing nun in den heißen Reis. Achtung! Verwende dafür kein Metallgegenstand (Schüssel, Löffel) denn der Essig reagiert mit dem Metall und kann seinen Geschmack verändern.Ich empfehle eine solche japanische Holzschale

  7. Rühre den Reis nun sanft um (mit einem Plastik-/ oder Holzlöffel, noch besser mit deinen Händen).

  8. Der Reis ist jetzt fertig für die weitere Sushizubereitung. Falls er noch nicht verwendet werden soll, bedecke ihn anschließend mit einem Tuch.

Ein Tipp für dich

Reis für Sushi kann nicht mit jeder Reissorte zubereitet werden. Du solltest auf jeden Fall Rundkornreis verwenden. Basmati, Langkorn oder andere Reissorten eignen sich dafür nicht. Kaufe den Rundkornreis günstig im Supermarkt ein, denn ganz normaler Milchreis wird mit Rundkornreis zubereitet. Verzichte auf die teuren als "Sushireis" gekennzeichneten Reispackungen greife zur Milchreispackung für gerade einmal 0,50 €. Auf der Zutatenliste findest du sowohl auf Sushireis-/ als auch auf Milchreispackungen exakt den selben Reis!

Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Kommentar schreiben

Kommentare