Die 11 Must Have Gewürze der japanischen Küche japanische Gewürze

  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung

4 Bewertungen

Die 11 Must Have Gewürze der japanischen Küche japanische Gewürze
Copryight: RyuKoch

Die japanische Küche, die sogar als Weltkulturerbe anerkannt ist, hat wegen ihrer vielseitigen Gewürze und Zutaten sehr viele  unterschiedliche Geschmäcker und Aromen. Im Gegensatz zu anderen asiatischen Ländern, wie z.B. Südkorea, benutzen die Japaner Gewürze  nur  in geringen Maßen, um jede Grundzutat geschmacklich nicht zu verfälschen.

Grundsätzlich kann man sagen, dass die koreanisches Küche für die scharfes Essen, die chinesische Küche für fettiges Essen, die thailändische und vietnamesische Küche für gewürztes Essen und die japanische Küche für dezent gewürztes Essen  bekannt ist. Natürlich kann ich Euch nicht alle Gewürze aufzählen und habe deshalb eine Auswahl der wichtigsten Gewürze der japanische Küche in einer kurzen Übersicht gesammelt.
Ich beschreibe die Gewürze kurz, sodass der Beitrag Euch nicht mit zu viel Text belästigt, werde aber mein Glossar Beitrag zum jeweiligen Gewürz verlinken, falls einer vorhanden ist.

01. Wasabi (japanischer Meerrettich)

Wasabi Wurzeln
Author: Antonio Rubio

Wasabi ist ein japanischer Meerrettich, der sehr sauberes fließendes Wasser benötigt und somit nur in den Bergen angebaut werden kann.
Die Schärfe des Wasabis in Deutschland kommt meistens von Senf und normalen Meerrettich.
Alle im Internet erhältlichen Wasabi-Pasten enthalten nur 0% - 5% echten Wasabi. (Japon Wasabi)
Ein ausführlichen Beitrag über das "Fake Wasabi" findest du hier. Für einen schnellen Einstieg empfehle ich dir daher zu Wasabipulver zu greifen. Es ist zwar nicht die beste Lösung, aber immerhin besser als die vor gemixten Pasten allemal. Wasabi wird oft mit rohen Fisch gegessen. Beispiele sind: Sushi oder Sashimi.

Wasabipulver * Wasabi Glossar

02. Dashi (Fischbrühe)

Dashi Thunfisch
Author: Antonio Rubio

Dashi wird meist aus Thunfisch Flocken (Katsuobushi) hergestellt. Dabei werden die Aromen des Fisches sanft an das Wasser übergeben. Das verblüffende an der Brühe ist, dass sie gar nicht nach Fisch riecht. Dashi dient in der japanischen Küche als eine der meist verwendeten Grundlagen vieler Gerichte. Dashi kommt sozusagen in jedem Gericht vor, von Donburi bis hin zu Saucen.

Katsuobushi * Dashi Glossar

Konbudashi (Algenbrühe)

Konbudashi wird aus der Alge Konbu gewonnen. Deshalb ist diese Dashi auch vegetarisch. Meist wird die Konbudashi mit der normalen Dashi vermixt um einen optimalen und ausgewogenen Geschmack zu erzeugen.

03. Shoyu (Sojasauce)

Shoyu Sojasauce
Author: takaokun

Das wohl bekannteste japanisches Gewürz ist Shoyu, besser bekannt als Sojasauce. Sojasauce dient nicht nur als Würzung für Sushi, sondern auch für Nudeln, Tofu, Eintöpfe und vieles mehr.  Einen detaillierten Beitrag zu Soja Saucen werden wir dir schnellstmöglich zur Verfügung stellen.

Sojasauce *

04. Mirin (Reisessig)

Mirin ist ein japanischer süßlicher Reiswein, welcher vor allem für das Kochen verwendet wird. Mirin wird aus in der echten Herstellung nur aus Klebreis, Wasser und Reishefe hergestellt. Durch Zugabe von etwas Alkohol wird der vollständige Gärprozess verhindert und der Mirin ist vollendet. Hochwertiger Mirin weist einen Alkoholgehalt von 14 - 16 % auf.

Guten Mirin

05. Yuzu (Zitrusfrucht)

Yuzu in Korb

Yuzu ist eine Zitrusfrucht, die in kleinen Mengen als Gewürz in der japanischen Küche benutzt wird. Auch als Ersatz für Badesalz kann Yuzu dienen. Die Yuzu-Frucht ist nicht jedermanns Geschmack, da die Aromen dieser Frucht sehr komplex sind und nicht als schmackhaft erkannt werden. Ich empfehle dir keinen Online Kauf für Yuzu, denn du solltest dich dafür im japansichen Supermarkt beraten lassen. Zudem kostet er im Supermarkt weniger als im Internet.

Yuzu Glossar

06. Shouga (Ingwer)

Shouga Ingwer

Ingwer ist ein weltbekannte Gewürz und wird auch in Deutschland oft verwendet. In Japan ist Ingwer eine essentielle Zutat, es wird aber in geringen Mengen verzehrt.  Zu Sushi wird gerne eingelegtes Ingwer serviert, um den Mund abzukühlen und um den Fischgeschmack zu entfernen.

Shouga Glossar

07. Goma (Sesam)

Goma Sesam

Goma wird in der asiatischen Küche sehr oft benutzt und wird in Form von Öl oder in gerösteter Form verwendet. Ein paar Tropfen Sesamöl reicht schon aus, um ein ganzes Gericht zu aromatisieren.

Sesamöl * Sesamsamen *

Goma Glossar

Shiogoma (Sesam mit Salz)

Ein beliebtes Gewürz für Reis ist Shiogoma. Durch das Salz enthält der Sesam zusätzlichen Geschmack. Probiere es selbst aus, es ist eine gute Kombination.

08. Sanshou (japanischer Pfeffer)

Sanshou ist ein japanischer Pfeffer, der im Gegensatz zum herkömmlichen Pfeffer ein sehr starkes Aroma besitzt. Das Aroma kann man sehr schwer zu beschreiben, am besten selber probieren. Fleischgerichte eignen sich besonders für Sanshou. Ich empfehle dir ebenfalls, diesen Pfeffer im japanischen Supermarkt zu kaufen. Alternativ kannst du auch normalen Pfeffer verwenden.

Sanshou *

09. Sake (Reiswein)

Sake Japan

Sake, nicht zu verwecheln mit Shake (deutsch. Lachs),  ist ein Reiswein, der sowohl in der Küche, als auch als Getränk dient. Gerichte mit Sake, die gekocht werden, sind auch für Kinder unbedenklich, da das Alkohol verbrannt wird.

Sake *

10. Karashi (japanischer Senf)

Im Gegensatz zum deutschen Senf, ist der japanische Senf viel schärfe und eher süß als sauer. Beliebte Gerichte mit Karashi sind Oden und Shumai.

11. Miso (fermentierte Sojabohne)

Miso fermentierte Sojabohnen

Miso ist eine Paste, die aus fermentierten Sojabohnen besteht. Durch die Fermentierung hält Miso sehr lange. Als Dip für Gemüse, Suppenwürze (Miso Shiru), Fleischwürze oder Eintopf kann Miso verwendet werden. Diese Miso - Paste ist die dunkelste von allen Miso Varianten und schmeckt aufgrund der längeren Fermentation kräftiger und salziger als andere Varianten. Allerdings enthält sie auch am meisten gesunde Inhaltsstoffe.

Schwarze Sojabohnenpaste (Miso) *

Miso Glossar

Shiromiso (weißer Miso)

Diese helle Miso Paste schmeckt milder als Ihr dunkler Bruder. Durch die kürzere Fermentationszeit ist diese helle Paste auch weniger salzig. Falls du eine milde Miso-Suppe kochen möchtest, eignet sich diese Variante sehr gut dafür.

Oft in Miso Shiru enthalten, da dieser viel milder ist.

Helle und milde Sojabohnenpaste (Miso) *

*Amazon Affiliate Link

Wenn du das Produkt über diesen Link kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Damit unterstützt du Uns und unseren Foodblog. Für dich fallen keine zusätzlichen Kosten an. Wir danken dir und viel Spaß beim Kochen/Kaufen (^_^)

Hat dir der Beitrag gefallen?

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Kommentar schreiben

Wir freuen uns, wenn du uns einen Kommentar hinterlässt. Jede Meinung, jeder Verbesserungsvorschlag und jede Anregung nehmen wir herzlich auf und gibt uns einen neuen großen Motivationsschub (Wir nehmen uns das Recht, Bewertungen sinngemäß zu bearbeiten oder zu löschen. Bewertungen mit Werbung oder Beleidigungen werden nicht genehmigt. Die E-Mail Adresse wird lediglich zu Kontaktaufnahme genutzt und nicht an Dritte weitergegeben!)

Kommentare

mytastede.com