17 japanische Tischregeln/ Tischsitten Die du am Esstisch beachten solltest

  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
- 7

In Japan ist Höflichkeit sehr wichtig. Vor allem beim Essen. Wer sich daneben benimmt wird von der Gesellschaft nicht ernst genommen. Wenn du bei Japanern nichts falsch machen willst, solltest du diesen Beitrag über die japanischen Knigge-Regeln lesen. Bei weiteren, uns noch unbekannten Regelungen, freuen wir uns über deine Nachricht. Es kann sicherlich sein, dass nicht alle Regeln aufgelistet sind.

Auf gar keinen Fall anfangen zu essen

Man wartet bis sich alle Personen am Esstisch versammelt haben. Es ist vor allem wichtig, dass sich der/die Koch/Köchin am Platz befindet, um Ihr den nötigen Respekt zu zeigen. In der Realität kochen die meisten weiter, dabei sollte kurz um Erlaubnis gebeten werden. Am besten erteilt der/die Koch/Köchin einfach von alleine die höfliche Erlaubnis, mit den Essen zu beginnen.

"Itadakimasu" als "Guten Appetit" dabei die Hände falten

In Deutschland heißt es "Guten Appetit" in Japan "Itadakimasu". Das heißt frei übersetzt: "Ich werde es genießen". Dabei sollten die Hände zusammen gefalten werden.

Die Aufstellung des Geschirrs und Stäbchen

Stäbchen nehmen in der japanischen Küche einen hohen Stellenwert beim Essen ein. Dabei gibt es auch viele Regeln, die du zu beachten hast. Lerne sie lieber, sonst kann das Essen mit einem Japaner leicht ins Wasser fallen.

Stäbchen: Nie Essen aufstechen, sondern nehmen, notfalls zerteilen

Das Aufstechen von Essen gilt in Japan als sehr unhöflich. Das sollte auf jeden Fall vermieden werden. Wenn das Stück zu groß oder du keine Übung mit dem Stäbchen-Essen hast, dann zerkleinere es zuerst, um es anschließend zu verspeisen.

Stäbchen: Nie auf jemanden zeigen

Auch das Zeigen auf ein Objekt oder eine Person am Esstisch mit dem Stäbchen ist sehr unhöflich. Also zeige vor allem nie mit deinem Essgeschirr auf Personen!

Stäbchen: Auf kein Gericht zeigen

Siehe Punkt 05.

Stäbchen: Auf gar keinen Fall die Stäbchen ins Reis stechen, außer am Trauertag

Wenn jemand gestorben ist, sticht man zwei Stäbchen in eine Reisschüssel. Dementsprechend sollte das Stechen am Esstisch auf jeden Fall vermieden werden. Das ist wohl die wichtigste Regel, die man sich merken sollte. Lege die Stäbchen einfach neben deinen Teller. Damit machst du sicherlich nichts falsch.

Stäbchen: Schauen immer nach Links, bei Linkshänder nach rechts.

Stäbchen müssen egal ob man diese hält oder auf den Tisch legt, immer nach Links, bzw. bei Linkshänder nach Rechts schauen.

Stäbchen: Nicht das Geschirr mit den Stäbchen schieben

Stäbchen sind nur für die Nahrungsaufnahme bestimmt. Reiche Teller, Tassen und andere Tischgedecke mit deinen Händen, Diese Regel solltest du dir auch merken.

Stäbchen: Nicht gleichzeitig von einem Teller etwas nehmen

Immer warten bis der andere etwas vom Teller genommen hat. Es ist katastrophal, wenn sich die Stäbchen zweier Personen treffen. Das wird im Punkt 11. beschrieben.

Stäbchen: Zwei Stäbchenpaare dürfen sich nie berühren

Es ist sehr unhöflich, wenn sich zwei Stäbchenpaare berühren. Das solltest du auf gar keinen Fall tun.

Nicht die Nase putzen

Bei den Deutschen üblich: Die Nase am Esstisch laut schnüpen und putzen. Bei scharfen Essen ist es vorprogrammiert, dass deine Nase läuft. Bei solchen Gerichten ist es erlaubt, dezent den Inhalt deiner Nase hochzuziehen. Wenn es dezent nicht möglich ist, gehe in einen anderen Raum oder am besten auf die Toilette und lasse die Schnüp-Party beginnen.

Nudeln immer Schlürfen

Ramen Nudeln  nehmen innerhalb 2-5 Minuten viel Wasser auf, das hat Einfluss auf den Geschmack. Deshalb so schnell essen wie möglich. Das geht am einfachsten mit einem dezenten schlürfen. Auch bei normalen Suppen kannst du schlürfen. In Restaurants erkennst du, dass das Schlürfen Gang und Gebe ist.

Alles gleichmäßig essen

In Japan isst man immer gleichmäßig. Wenn du Suppe, Reis und Beilagen serviert bekommst, dann solltest du diese gleichmäßig essen. In Japan werden viele kleine Beilagen serviert, die du nicht der Reihe nach verschlingen solltest.

Miso Shiru muss getrunken werden

Miso Shiru (Miso Suppe) wird in Japan nur getrunken und auf Löffel wird verzichtet. Du kannst ein paar Gemüsestücke mit dem Stäbchen nehmen, aber um die Suppe zu trinken, wird die Schüssel angehoben, zum Mund geführt und getrunken. Dabei ist es wichtig zu pusten und zu schlürfen. Denn die Suppe wird extrem heiß serviert. Wenn du die Suppe einfach so trinken würdest, hast du deine Lippe und Zunge verbrand, das wäre unschön.

Fast alle Gerichte werden mit Stäbchen gegessen

Praktisch jedes Gericht in der japanischen Küche wird mit Stäbchen gegessen. Die Ausnahmen sind Gerichte die "japanisiert" wurden. Also ursprünglich gar nicht aus Japan kommen. Ein Beispiel ist Kare-Raisu, wo wir übrigens auch ein Rezept veröffentlicht haben. Das Gericht isst man mit einem Löffel. Weitere Gerichte sind wie oben beschrieben Suppen.

Wenn du fertig bist, sage "Gochisousama deshita"

Am Ende des Essens wird gewartet bis alle Personen fertig gespeist haben. Am besten isst du schon im vorhinein schon gleichen Takt wie die Anderen. So beendest du das Essen zusammen und du ersparst dir unbequemes warten.  Als Abschied sagen dann alle "Gochisousama deshita" , das übersetzt "Vielen Dank für das wundervolle Essen" heißt.

Kategorie: Japan

Kategorie: Japan

Kategorie: Korea

Kategorie: Korea

Kategorie: Die X

Kategorie: Die X

Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Kommentar schreiben

Kommentare

Puh, beachte diese kleinen Kniggeregeln einfach. Dann kann das Essen mit Japanern nahezu perfek laufen :)

RyuKoch Infobot