Bibim Myeon Rezept Scharfe und Kalte Nudeln

  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
- 3

Anzahl 1 Portion(en)

Zutaten

Ganjang (koreanische Sojasauce) * 1 EL
Gochujang (koreanische Chilipaste) * 1 EL
Kimchi * 3 EL
Pfeffer 0.5 TL
Sesam * 2 EL
Sesamöl * 1 EL
Somyeon Weizen Nudeln * 100 gr
Ssal sikcho (koreanischer Reis Essig) * 0.5 EL
Zucker 1 EL

Utensilien

Topf 1 Stück
*Amazon Affiliate Link: Wenn du das Produkt über diesen Link kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Damit unterstützt du Uns und unseren Foodblog. Für dich fallen keine zusätzlichen Kosten an. Wir danken dir und viel Spaß beim Kochen/Kaufen (^_^)

Rezept Informationen

  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung

3 Bewertungen

Vegetarisch: nein
Vegan: nein
Laktose: nein
Gluten: ja
Kalorien: ~ 127
Schwierigkeitsgrad: 1/3
Küche: koreanisch
Kategorie: Hauptgericht
Vorbereitung: 5 Min.
Kochzeit 2 Min.
Insgesamt 7 Min.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Eine kleine Änderung muss ich dir zur Hand geben. Dieses Gericht heißt Bibim-Guksu, denn Bibim Myeon sind die Varianten der Isntant Nudeln, die auf diesem Rezept basieren. Am fantastischem Geschmack ändert isch hingegen nichts:)

Kommen wir nun zu einem, meiner absoluten Lieblingsgerichte. Dieses einfache Nudelgericht schmeckt durch die Kombination der Zutaten atemberaubend und eignet sich aufgrund der kühlen Servier-Temperatur als ideales Sommergericht. Mit diesem Gericht kannst du den Sommer einfach und satt überstehen.

Allerdings benötigst du für dieses Gericht einige Zutaten, die du so nicht in normalen deutschen Supermärkten erhältst. Dieses traditionelle koreanische Gericht ist daher in deutschen privaten Haushalten kaum bekannt, da die Zutaten oft nicht vorrätig sind.

So-Myeon Weizennudeln

Auch bilden die Nudeln das Herzstück dieses Gerichtes. Diese koreanischen dünnen Weizennudeln heißen So-Myeon (소면) und sind in chinesischen, japanischen und koreanischen Supermärkten zu finden. Alternativ kannst du sie auch über das Internet bestellen. Sie sind besonders dünn und bilden mit der Sauce ein besonderes Geschmackserlebnis. Spagetti, Ramen und andere Nudeln eignen sich leider nicht für dieses Gericht (Meine eigene Einschätzung - Probieren geht über studieren). 

Die Saucen bringen den Kick

Die Saucen geben diesem Gericht den besonderen Kick. Ohne die Saucen schmeckt dieses Gericht einfach nach nichts. Ich habe dir einmal 3 Zubereitungen von Saucen aufgelistet, welche für dieses koreanische Rezept sehr geeignet sind. Letztendlich bleibt es dir Überlassen, wie du deine Saucen anrührst.  Zutaten, die dabei jedoch nie fehlen sollten sind Gochujang, Sesam Öl, Soja Sauce, Zucker, Sesam Samen und Knoblauch. Falls du mehr über koreanische Gewürze wissen möchtest, schau dir doch Die 12 Must Have Zutaten der koreanischen Küche koreanische Gewürze, Saucen und Besonderheiten an.

Sauce Nummer 1 - Mein Favorit

Falls du kein Kohl Kimchi zu Hause hast, ist es nicht schlimm, wenn du hierfür keines benutzt. Die Sauce gelingt auch ohne Kimchi :)
Dein eigenes Kohl Kimchi kannst du ganz einfach mit unserem Rezept selbst herstellen >> Kohl Kimchi Das koreanische Superfood. Willst du wissen was Kimchi überhaupt ist? >>Kimchi Südkoreas gesundes Power Food

Sauce Nummer 2 - Die sehr scharfe Variante
Sauce Nummer 3 - Die süße Variante

Ei, Gurke und Seegras

Natürlich kannst du die Nudeln auch einfach nur mit der würzigen Sauce verspeisen. Ich empfehle dir aber noch ein der mehrere einseitig gebratene Spiegeleier, Gurkensticks und geröstetes Seegras hinzu zu fügen.  Erst durch die Zugabe dieser ganzen Zutaten, entfaltet das Gericht Bibimmyeon seinen vollen und phänomenalen Geschmack! Eine weitere Prise Sesam Samen schadet auch nicht :) Falls du kein Seegras hast, ist dies nicht weiter tragisch. Wie du auf dem Foto sehen kannst, habe ich auch keines verwendet. Seegras verleiht dem Gericht lediglich eine weitere besondere Note.

Falls du diese Variante von kalten Nudeln nicht magst, dann probiere einmal kalte Soja Nudeln aus.

Kalte Soja Nudeln koreanisches Nudel Gericht

Kommen wir aber jetzt endlich zur Zubereitung!

Zubereitung

  1. Koche die So-Myeon Nudeln für 2 Minuten. Bereite während dessen ein eiskaltes Wasserbad vor

  2. Schrecke die Nudeln direkt ab. Schütte das heiße Wasser ab und lege die Weizennudeln in das Eisbad. Sobald sie kalt sind, hole sie heraus und lass sie abtropfen.

  3. Mixe jetzt die würzige Sauce an. Es gibt unterschiedliche Saucen, meine Empfehlung besteht aber aus:  1 EL Gochujang, 1 EL Soja Sauce, 1 EL Sesam Öl, 0.5 EL Reisessig, 1 EL Zucker, 0.5 TL Pfeffer, 1 EL Sesamkerne und 3 EL klein geschnittenes Kimchi. Weitere Saucen stehen in der oberen Rezepteinführung.

  4. Schneide nun eine halbe Salatgurke in Magic Sticks. Schneide dazu längliche Scheiben ab (Messer in ca 45° ansetzen) und zerkleinere diese Scheiben in dünne Streifen. 

  5. Brate jetzt ein oder mehrere Spiegeleier an. Meine Empfehlung ist das Ei mit etwas Öl von nur einer Seite anzubraten, sodass das Eigelb flüssig bleibt. 

  6. Gebe nun die abgetropften Nudeln in eine Schüssel, lege das Spiegelei und die Gurken oben drauf und rühre die Sauce unter. Garniere nach Belieben mit mehr Sesamkernen. Mixe alles sehr gut durch, sodass alle Zutaten einheitlich miteinander verbunden sind. Die Sauce sollte jede Nudel ummanteln und das Ei sollte in kleine Stücke aufgeteilt sein. Erst durch das sorgfältige Mixen entfaltet sich der gesamte Geschmack!

  7. In Korea werden in dieses Gericht auch Eiswürfel gegeben. Je kälter das Gericht ist, desto besser. Jedoch mag ich es nicht, wenn das Eis schmilzt und sich eine wässrige Sauce unter den Nuden bildet. 

Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Kommentar schreiben

Kommentare