Budae Jjigae Rezept deftiger Koreanisch Amerikanischer Eintopf

  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
- 2

Anzahl 1 Portion(en)

Zutaten

Baked Beans * 2 EL
Dasida (Fisch) 1 TL
Dasida (Rind) 1 TL
Dosenfleisch * 150 gr
Ganjang (koreanische Sojasauce) * 1.5 EL
Gochugaru (koreanisches Chilipulver) * 1 EL
Kimchi * 100 gr
Knoblauchzehe 1 Zehe
Wasser 700 ml
Zwiebel 1 EL

Utensilien

Schneidebrett 1 Stück
Topf 1 Stück
*Amazon Affiliate Link: Wenn du das Produkt über diesen Link kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Damit unterstützt du Uns und unseren Foodblog. Für dich fallen keine zusätzlichen Kosten an. Wir danken dir und viel Spaß beim Kochen/Kaufen (^_^)

Rezept Informationen

  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung

2 Bewertungen

Vegetarisch: nein
Vegan: nein
Laktose: nein
Gluten: ja
Kalorien: ~ 127
Schwierigkeitsgrad: 1/3
Küche: koreanisch
Kategorie: Hauptgericht
Vorbereitung: 10 Min.
Kochzeit 20 Min.
Insgesamt 30 Min.
Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Deftig und perfekt für den Deutschen Geschmack - Zutaten variabel

Dieser koreanische  Eintopf Budae Jjigae (부대찌개) mit teilweise amerikanischen Wurzeln ist eine perfekte Mahlzeit, auch für den Deutschen. Ein Mischgericht aus Bacon, Würstchen, Kimchi, Dosenfleisch,Ramen und Tofu. Alle Zutaten werden gekocht und saugen sich mit der schmackhaften Brühe auf. Du kannst praktisch jede Zutat für diesen koreanischen und amerikanischen Eintopf verwenden.

Zutaten welche perfekt passen

Für diesen Eintopf kannst du nahezu alle Zutaten verwenden, die dir schmecken. Ich empfehle dir folgende Zutaten zu verwenden (nicht unbedingt alle zusammen)

Am Ende servierst du diesen Eintopf mit Reis.

Was ist die Geschichte hinter Budae-Jjigae?

Das Wort "Budae" heißt übersetzt "Armee" und "Jjigae" bedeutet grob  "Suppe". In Südkorea waren und sind immer noch amerikanische Truppen stationiert. Diese haben Dosenfleisch, baked Beans und andere Konserven mitgebracht, welche für Koreaner bis dato unbekannt waren. Mit der Zeit sind diese amerikanischen Zutaten auch von Koreanern verwendet worden, wodurch unter anderem dieser leckere und deftige Eintopf entstand.

Kleine Informationen zu den Zutaten:

Baked Beans:

Baked Beans müssen nicht unbedingt verwendet werden. Es schmeckt mit diesen Bohnen zwar etwas schmackhafter, aber du kannst diese auch mit Kethup ersetzen. Das Verhältns liegt hierbei dann bei 1:1 (1 EL Ketchup für 1 EL BB)

Dosenfleisch:

Hast du schon einmal Dosenfleisch (auch Frühstücksfleisch) probiert? Dosenfleisch stammt aus Amerika und ist wahlweise mit Schweinefleisch oder Rindfleisch (Cornet Beef) zu kaufen. Dosenfleisch solltest du für dieses Gericht unbedingt verwenden, da es den Geschmack auf ein sehr hohes Level bringt.

Ich finde das Dosenfleisch von Tulip schmeckt am besten. Jede Supermarktkette bietet Dosenfleisch unterschiedlicher Hersteller an, aber die Marke Tulip findest du im Penny und im Real-Markt für ca. 1,69€.

Tofu:

Es gibt drei Hauptkategorien von Tofu : Hart , mittelfest , weich. Dabei eignen sich die ersten beiden Sorten für Gerichte, wobei die Tofustücke erhalten bleiben sollen. Weicher Tofu eignet sich zum Beispiel für Suppen oder kann direkt als Beilage serviert werden, da er die Sauce und Suppenbasis einsaugt und den Geschmack übernimmt. Weicher Tofu zerfällt aber leicht, und sollte daher mit Fingerspitzengefühl bearbeitet werden. Ich verwende hier weichen Tofu, da der Tofu den leckeren Geschmack des Eintopfs aufsaugt.

Zubereitung

  1. Schneide alle Zutaten in mundgerechte Stücke, Scheiben oder Würfel.

  2. Lege alles zusammen in einen großen Topf oder eine Pfanne mit einem hohen Rand und befülle sie mit Wasser, sodass alle Zutaten mit Wasser bedeckt sind.

  3. Füge nun die Brühezutaten hinzu: Gochugaru, Sojasauce, Dashida, Käse, Zwiebel, Knoblauch und Baked Beans (oder Ketchup).

  4. Stelle die höchste Hitzestufe ein und lasse es für 15 - 20 Minuten kochen.

  5. Falls du naturelle Ramen verwendest, füge diese 5 Minuten vor Schluss hinzu, da diese sonst zu weich und labbrig werden.

Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Kommentar schreiben

Kommentare