Bulgogi Rezept Würziges Feuerfleisch aus Korea

  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
- 2

Anzahl 1 Portion(en)

Zutaten

Frühlingszwiebeln 1 Stück
Ganjang (koreanische Sojasauce) * 6 EL
Honig 2 EL
Knoblauchzehe 3 Zehen
Mirin (Reiswein) * 4 EL
Möhren 1 Stück
Rindfleisch 500 gr
Sesam * 1 EL
Sesamöl * 1 EL
Weißwein 3 EL
Zwiebel 1 Stück

Utensilien

*Amazon Affiliate Link: Wenn du das Produkt über diesen Link kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Damit unterstützt du Uns und unseren Foodblog. Für dich fallen keine zusätzlichen Kosten an. Wir danken dir und viel Spaß beim Kochen/Kaufen (^_^)

Rezept Informationen

  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung

2 Bewertungen

Vegetarisch: nein
Vegan: nein
Laktose: nein
Gluten: ja
Kalorien: ~ 127
Schwierigkeitsgrad: 1/3
Küche: koreanisch
Kategorie: Hauptgericht
Vorbereitung: 45 Min.
Kochzeit 10 Min.
Insgesamt 55 Min.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Bulgogi (불고기) ist eines der bekanntesten Gerichte aus der koreanischen Küche. Bul (불) bedeutet Feuer und Gogi (고기) Fleisch. Zusammen ergeben diese beiden Wörter Feuerfleisch. Allerdings ist Bulgogi kein scharfes Fleisch sonders das Feuer steht für die starke Hitze, die beim Braten empfohlen wird. Das Fleisch sollte bei hoher Hitze gebraten werden. Dadruch verschließen sich schnell die Pooren und das Fleisch wird sehr saftig. Bulgogi wird üblicherweise zu Reis serviert und mit verschiedenen Banchan (Koreanische Beilagen) angerichtet. Du kannst Bulgogi  beispielsweise auch mit Glasnudeln anbraten. Der Verwendung dieses saftigen koreansichen Klassikers sind keine Grenzen gesetzt.

Zubereitung

  1. Mixe zuerst die Sauce separat an. Dazu gib die Sojasauce, den Honig, das Mirin, den Weißwein und fein gehackten Knoblauch in eine kleine Schüssel und vermenge alles.

  2. Schneide die Zwiebel  in kleine Scheiben, die Möhre und die Frühlingszwiebel in Sticks.

  3. Schneide das Fleisch in dünne Streifen und lege es nun für 30-40 in die Sauce ein. Rühre das ganze nach 15 Minuten einmal um.

  4. Nach der Ruhzeit beginne das Fleisch mit der gesamten Sauce bei starker Hitze zu braten. 

  5. Gebe nach ca. 3 Minuten die Zwiebel und die Möhre hinzu.

  6. Nach weiteren 3 Minuten gebe die Frühlingszwiebel hinzu

  7. Brate es noch 2 Minuten und gebe zu guter letzt einen Esslöffel Sesamöl und die Sesamsamen in die Pfanne und mixe alles erneut gut durch.

  8. Serviere das fertige Bulgogi mit Reis, Ei und weiteren Beilagen.

Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Kommentar schreiben

Kommentare

Du kannst das Fleisch auch für Grillevent vormarinieren und auf einem Grill braten. Das schmeckt absolut fantastisch!

RyuKoch Infobot