Eingelegter Bärlauch Rezept koreanischer Bärlauch in Soja - Essig Sauce

- 0

Anzahl 1 Portion(en)

Zutaten

Utensilien

*Amazon Affiliate Link: Wenn du das Produkt über diesen Link kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Damit unterstützt du Uns und unseren Foodblog. Für dich fallen keine zusätzlichen Kosten an. Wir danken dir und viel Spaß beim Kochen/Kaufen (^_^)

Rezept Informationen

0 Bewertungen

Vegetarisch: ja
Vegan: ja
Laktose: nein
Gluten: nein
Kalorien: ~ 0
Schwierigkeitsgrad: 0/3
Küche: koreanisch
Kategorie: Beilage
Vorbereitung: 0 Min.
Kochzeit 0 Min.
Insgesamt 0 Min.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Myeongi Maneul - 명이나물장아찌

Die eingelegten Bärlauch Blätter haben einen einzigartigen Knoblauchgeschmack, welcher ideal zu Fleisch und Fisch passt. Besonders bei Schwein hilft diese Beilage, das wertvolle Vitamin B1 im Körper aufzunehmen.

 

Zubereitung

  1. Zuerst musst den den Bärlauch, Blatt für Blatt waschen und sortiere dabei die gelblichen und beschädigten Blätter aus

  2. Trockne die Blätter gut ab und lege sie ordentlich in eine große und gut verschließbare Box oder Glas. In diesem Gefäß wird der Bärlauch gelagert.

  3. Bringe jetzt das Wasser, den Zucker und die Soja Sauce zum kochen und stelle das Essig bereit. Sobald die Sauce kocht stelle die Hitze ab und rühre das reis Essig unter.

  4. Jetzt gebe das Gebräu in das Gefäß mit den Bärlauchblättern, wende oder rühre hier aber nicht um.

  5. Die Bärlauch Blätter sollten alle untergetaucht werden. Ich habe mir mit einem sauberen Plastikdeckel und ener kleinen Schüssel weitergeholfen. Hierbei werden alle Blätter herunter gedrückt.

  6. Lasse das Ganze jetzt für einen Tag bei Zimmertemperatur ruhen

  7. Nach ca. einem Tag öffne die Box und sammel die Sauce in einem Topf. Bringe sie erneut zum kochen und schütte diese zurück in das Bärlauch Gefäß

  8. Lagere die Box ab jetzt im Kühlschrank. Nach einem weiteren Tag solltest du die Sauce NOCHMAL (aber dies ist das letzte Mal) in einem Topf zum kochen bringen und wieder zurück die die Box schütten. Dieser Vorgang sorgt dafür, dass du diese Beilage bis zu einem Jahr lagern und verzehren kannst!/p>

  9. Jetzt solltest du den Bärlauch trotzdem eine Woche, bevor du ihn verschlingst, im Kühlschrank lagern. Erst danach wird der endgültige und beste Geschmack entfaltet/p>

Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Kommentar schreiben

Kommentare