Hobak Bokkeum Rezept Scharf angebratene Zucchini

  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
- 1

Anzahl 1 Portion(en)

Zutaten

Frühlingszwiebeln 0.5 Stück
Knoblauchzehe 1 Stück
Sae u Jeot (fermentierte Schrimps) 1 TL
Salz 0.5 TL
Sesam * 1 TL
Sesamöl * 1 EL
Zucchini 100 gr

Utensilien

*Amazon Affiliate Link: Wenn du das Produkt über diesen Link kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Damit unterstützt du Uns und unseren Foodblog. Für dich fallen keine zusätzlichen Kosten an. Wir danken dir und viel Spaß beim Kochen/Kaufen (^_^)

Rezept Informationen

  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung

1 Bewertungen

Vegetarisch: nein
Vegan: nein
Laktose: nein
Gluten: nein
Kalorien: ~ 75
Schwierigkeitsgrad: 1/3
Küche: koreanisch
Kategorie: Beilage
Vorbereitung: 5 Min.
Kochzeit 5 Min.
Insgesamt 10 Min.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Hobak Bokkeum oder auch Hobak Namul ist ein ganz einfaches und sehr schnell zubereitetes Gericht. Ich koche es mir ständig, und wollte es Euch endlich mal zeigen. Vielleicht kennt der ein oder andere es bereits. In Südkorea wird die koreanische Zucchini verwendet, aber hier in Deutschland muss man gezwungender Maßen zur deutschen Zucchini greifen, was weiterhin nicht schlimm ist.  Diese Beilage, oder auch Banchan ist sogar in 10 Minuten, ohne großen Aufwand fertig gekocht und schmeckt absolut lecker. Weil diese Beilage etwas salziger als andere Beilagen ist, empfehle ich dir sie mit Reis, Kimchi und einer leckeren Suppe zu verschlingen.

Oh man, ich habe keine Saeujeot zu Hause

Kein Problem. Saeujeot sind kleine fermentierte Schrimps, die sehr salzig sind. Man verwendet sie nur in kleinen Mengen, aber sie geben zum Beispiel diesem Gericht eine feine fischige Note. Alternativ kannst du für Saeujeot einfach Meersalz verwenden. Probiere anstatt 1 TL Schrimps 1 TL Meersalz aus.

Zubereitung

  1. Schneide 100 gr Zucchini dünne Halbmondscheiben und gebe 0.5 TL Salz hinzu. Mixe das Salz gut in die Zucchini und lasse es 5 Minuten ruhen.

  2. Tupfe nach den 5 Minuten das aus der Zucchini kommende Wasser mit einem Küchenpapier ab.

  3. Schneide die Knoblauchzehe, die Saeujeot (Oder Meersalz) und die Lauchzwiebel sehr fein.

  4. Erhitze eine Pfanne mit 1 EL Sesamöl und gebe die Zucchini hinzu.

  5. Lass das Ganze bei hoher Hitze 1 Minuten scharf anbraten. Gebe nun die anderen drei Zutaten hinzu und brate es bei geringer Hitze für weitere 4 Minuten

  6. Serviere die gebratene Zucchini und vollende diese schnelle Beilage mit Sesamkörner als Garnierung.

Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Kommentar schreiben

Kommentare