Oi Muchim Rezept koreanischer Gurkensalat

  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
- 1

Anzahl 1 Portion(en)

Zutaten

Ganjang (koreanische Sojasauce) * 1.5 EL
Gochugaru (koreanisches Chilipulver) * 2 EL
Gurke 1 Stück
Knoblauchzehe 2 Zehen
Sesam * 1 EL
Sesamöl * 1 EL
Ssal sikcho (koreanischer Reis Essig) * 2 EL
Zucker 1 EL
Zwiebel 1 Stück

Utensilien

Rührschüssel 1 Stück
*Amazon Affiliate Link: Wenn du das Produkt über diesen Link kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Damit unterstützt du Uns und unseren Foodblog. Für dich fallen keine zusätzlichen Kosten an. Wir danken dir und viel Spaß beim Kochen/Kaufen (^_^)

Rezept Informationen

  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung

1 Bewertungen

Vegetarisch: ja
Vegan: ja
Laktose: nein
Gluten: ja
Kalorien: ~ 31
Schwierigkeitsgrad: 1/3
Küche: koreanisch
Kategorie: Beilage
Vorbereitung: 6 Min.
Kochzeit 0 Min.
Insgesamt 6 Min.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Isst du gerne Gurken?

Dann habe ich hier die perfekte Beilage für dich. Dieser koreanische Gurkensalat Oi muchim (오이무침) zeichnet sich durch einen fruchtig knackigen Geschmack aus. Durch Zugabe von weniger oder mehr Chilipulver (Gochugaru) kannst du die Schärfe optimal anpassen.

Ich empfehle dir Oi Muchim als kleine Beilage zu warmen Speisen oder zu saftigen Fleischgerichten. Er eignet sich zudem ideal zur Grillsaison, da er bereits nach sehr kurzer Zubereitungszeit servier bereit ist.

Oi Muchim gehört zu meinen favorisierten koreanischen Beilagen, da ich auf diesen leicht scharf-süßlichen Geschmack sehr stehe. Ich spreche hier eine absolute Zubereitungsempfehlung aus und bitte dich darum, dass du diese faszinierende Beilage ausprobierst :P

Zubereitung

  1. Halbiere die Gurke und schneide die Hälften in dünne Halbmondscheiben

  2. Rühre die Sauce in einer kleinen separaten Schüssel an und vermenge alle Zutaten miteinander

  3. Schneide die Zwiebel auch in Halbmonde und hacke den Knoblauch klein.

  4. Jetzt fügst du alle Zutaten in einer geeigneten Schüssel zusammen und mixt es ordentlich durch.

  5. Schon ist der super leckere koreanische Salat fertig. Einfach oder? Guten Hunger :)

Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Kommentar schreiben

Kommentare