Seidentofu mit Shoyu Sauce Rezept Erfrischendes und leichtes Tofu Gericht

- 0

Anzahl 1 Portion(en)

Zutaten

Dashi (Fischbrühe) * 50 ml
Frühlingszwiebeln 0.5 Stück
Mirin (Reiswein) * 25 ml
Reis Essig * 0.5 TL
Rettich 50 gr
Seiden Tofu * 1 Stück
Sojasauce * 50 ml

Utensilien

*Amazon Affiliate Link: Wenn du das Produkt über diesen Link kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Damit unterstützt du Uns und unseren Foodblog. Für dich fallen keine zusätzlichen Kosten an. Wir danken dir und viel Spaß beim Kochen/Kaufen (^_^)

Rezept Informationen

0 Bewertungen

Vegetarisch: nein
Vegan: nein
Laktose: nein
Gluten: ja
Kalorien: ~ 127
Schwierigkeitsgrad: 1/3
Küche: japanisch
Kategorie: Beilage
Vorbereitung: 5 Min.
Kochzeit 0 Min.
Insgesamt 5 Min.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Dieses kühle Beilage eignet sich besonders für warme Tage. Der kühle Tofu wird mit fein geschnittenen und geriebenen Gemüse angerichtet und mit einem würzigen Soja Saucen Dressing übergossen. Der Tofu wird hierbei Roh verzehrt. Tofu kannst du problemlos roh verspeisen, jedoch empfehle ich dir nur Seidentofu roh zu essen, denn er schmeckt natürlich und nicht säuerlich wie weicher und harter Tofu. Weicher und harter Tofu eignen sich besonders fürs Kochen, Braten und Frittieren. Seidentofu wird in der koreanischen Küche und in der japanischen Küche hingegen oft als rohe Beilage serviert.

Dieses Rezept ist eine Variante unseres bereits bestehenden Tofu Rezept (Tofu roh mit Sojasauce) und ist an das Rezept aus dem Buch "Meine japanische Küche" von Stevan Paul angelehnt.  Das Review zu diesem Buch findest du hier.

Meine jap. Küche

Buchrezension Meine japanische Küche

Magst du es gerne scharf? Probiere gerne auch den Seidentofu nach koreanischer Art aus: Tofu roh mit scharfer Sauce Seidentofu mit würziger koreanischer Sauce

Zubereitung

  1. Rühre die Sauce an.

  2. Hole den Seidentofu vorsichtig aus der Verpackung und lege ihn sanft auf einen Teller.

  3. Schütte das Wasser des Tofus ab.

  4. Schneide die Frühlingszwiebel in sehr dünne Stücke und hobel den Rettich mit einer entsprechenden Reibe.

  5. Lege den Rettich und die Frühlingszwiebel auf den Tou und gieße das Dressing drüber

  6. Schon kannst du diese kühle und leckere Beilage servieren und genießen.

Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Kommentar schreiben

Kommentare