Onigiri Grundrezept Rezept japanische Reisbällchen

  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
- 4

Anzahl 1 Portion(en)

Zutaten

Nori * 0.25 Blätter
Rundkornreis * 80 g
Salz 1 prise

Utensilien

Onigiri Form * 1 Stück
Reiskocher * 1 Stück
*Amazon Affiliate Link: Wenn du das Produkt über diesen Link kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Damit unterstützt du Uns und unseren Foodblog. Für dich fallen keine zusätzlichen Kosten an. Wir danken dir und viel Spaß beim Kochen/Kaufen (^_^)

Rezept Informationen

  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung
  • Onigiri Bewertung

4 Bewertungen

Vegetarisch: ja
Vegan: ja
Laktose: nein
Gluten: nein
Kalorien: ~ 127
Schwierigkeitsgrad: 2/3
Küche: japanisch
Kategorie: Hauptgericht
Vorbereitung: 5 Min.
Kochzeit 10 Min.
Insgesamt 15 Min.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Dieses Onigiri Rezept dient als Grundrezept für alle anderen Onigiri Rezepte. In den anderen Rezepten sind die Zutaten Reis, Nori und Salz dementsprechend nicht eingebunden. 

Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg bei diesem original japanischen Rezept!

Ein Video für dich (englisch)

Du kannst diese Video als Anleitung nutzen, da das erklären in schriftform etwas kompliziert ist. Die Rezepte für die einzelnen Füllungen sind wieder einfacher, sodass ein weiteres Video nicht nötig ist. :)

Zubereitung

  1. Erstmal muss der Reis gekocht werden. Ich empfehle dir den Reis in einem Reiskocher zu kochen. Ansonsten nimmst du einen verschließbaren Kochtopf und gibts 1 Tasse trockenen Reis hinein. Wasche den Reis jetzt solange, bis sich das Wasser nicht mehr milich verfärbt. Das Weiße ist die Stärke im Reis und lässt den Reis u.a. im Topf anbrennen. Wenn die gesamte Stärke ausgewaschen wurde schütte 2 Tassen Wasser in den Topf und lasse alles aufkochen. Sobald der Inhalt kocht, verschließe den Topf und stelle die Hitze auf sehr gering. Lasse alles jetzt für 1 Minuten aufquellen und rühre alle 5 Minuten einmal um.
    Gerne kannst du dir auch hier ein Youtube Video.anschauen

  2. Nach dem Kochen gebe den Reis vorsichtig in eine Schüssel, am besten sollte die Schüssel aus Bambus (Hangiri) oder Plastik bestehen.

  3. Lasse den Reis abkühlen, sodass du mit der Hand hineingreifen kannst.

  4. Vor dem Hineingreifen musst du deine Hand befeuchten. So klebt der Reis nicht an deinen Fingern.

  5. Jetzt kommt der künstlerische Teil. Forme mit deinen Händen aus kleinen Reisportionen Dreiecke, Vierecke oder auf Kugeln. Kugeln sind für Anfänger sicherlich die einfachste Variante. Alternativ kannst du auch entsprechende Onigiri Förmchen kaufen, die dir das Formen erleichtern.

  6. Steche danach ein Loch in die Mitte des Reisklumpens (am besten mit dem Zeigefinger) und befülle den Onigiri mit deiner persönlichen Füllung.

Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Kommentar schreiben

Kommentare